Mess- und Prüftechnik für
Industrie, Motorsport und Fahrzeugentwicklung

Sie sind hier: Service > Service Informationen > RaceStudio 2 und Apple

AIM RaceStudio2 und Apple Mac PCs

AIM RaceStudio 2
AIM RaceStudio 2
Eine immer häufiger auftretende Frage ist „Funktioniert diese Software auch auf einem Mac?“. Die kurze Antwort lautet „Ja, auf Intel basierenden Macs“. Ich benutze sie jeden Tag auf meinem iMac und meinem MacBook Pro. Die lange Antwort jedoch lautet…

…es gibt zwei Wege die RaceStudio2 Software auf Ihrem Intel Mac zum Laufen zu bringen, wobei Sie bei beiden Wegen eine Version von Windows (XP empfohlen) kaufen müssen. Das Kaufen einer Version von Windows XP kann für Ihr Portemonnaie ein harter Schlag sein, da die Preise bei etwa $299 für eine Version von Windows XP liegen (bei Amazon etwas günstiger). Es gibt jedoch einen Trick.

Der Trick liegt darin die Software Microsoft Windows XP Professional SP2C 32-bit for System Builders zu kaufen, welche bei Amazon nur etwa $144,99, also fast die Hälfte, kostet. Der Trick ist der, dass hier die Lizenzen unterschiedlich sind. Die Programmierer Version wurde für jemanden erstellt, der einen PC von Grund auf aufbauen will und die Software kann anschließend nicht legal auf einen anderen PC übertragen werden.

Was ist mit Vista? Nun, mit kürzlich veröffentlichten Artikeln wie „Mann bringt Windows Vista mit Drucker zum laufen“, kann man Windows Vista momentan nicht mit ruhigem Gewissen empfehlen. Auch wenn RaceStudio2 jetzt mit Vista kompatibel ist, sind nicht alle Installationen ohne Probleme vorzunehmen.

Haben Sie einmal eine Lizenz für Windows erworben, gibt es zwei Wege um diese zu installieren und einen Dritten Weg der die anderen beiden verwendet. Der erste Weg wurde von Apple durch die Software Boot Camp möglich gemacht. Boot Camp war ein kostenloser Betadownload mit Mac OS X Tiger (10.4), ist aber jetzt in Leopard (10.5) enthalten. In Leopard werden Sie den Boot Camp Assistenten in Ihren Anwendungen unter dem Ordner „Utilities“ (Hilfsmittel) finden. Apple’s Boot Camp macht es Ihnen möglich Ihre Festplatte abzuspalten und Windows XP (oder Vista) zu installieren. Durch Boot Camp können Sie entscheiden ob Sie ihren PC in der Mac OS X oder der Windows Version hochfahren wollen. Wenn Sie sich für Windows entscheiden, benutzen Sie einen „richtigen“ PC mit Ihrer Apple Hardware, ohne Bedingungen.

Die zweite Möglichkeit die Software zu installieren zieht Ihren Vorteil aus einer Technology die sich „Virtualisierung“ nennt und durch Apple’s Wechsel zu Intel Prozessoren möglich gemacht wurde. Diese Methode benötigt zusätzlich eine Virtualisierungssoftware. Hier werden nun also 2 Software benötigt: Parallels Desktop und VMware Fusion. Diese Virtualisierungslösungen erlauben Ihnen nicht nur Win XP zu installieren, sondern auch jede andere OS die Sie wollen. Man kann z.Bsp.: WIN XP, Vista, Ubuntu Linux, Sun Solaris 10, Free BSD und viele mehr installieren.

Diese Virtualisierungslösungen benötigen keinen Neustart um die OS’s zu verändern, da die OS sich mit Ihrem eigenen Fenster in Mac OS X öffnet. Das Beste ist jedoch, dass die Parallels Desktop und die VMWare’s Fusion Software einen Zusammenhang mit XP und Vista bietet, was bedeutet, dass Sie die Drag und Drop Funktion zwischen Windows und Mac OS X, sowie Copy und Paste und vieles mehr nutzen können.

Sie können Demoversionen dieser beiden Software von den entsprechenden Seiten herunterladen. Die beiden Programme sind schnell, flott und kompatibel.

Amazon kann Ihnen auch hier wieder helfen Geld zu sparen, entweder bei dem einen oder dem anderen (beide momentan bei $39,99):
  • Kaufen Sie VMWare Fusion bei Amazon
  • Kaufen Sie Parallels Desktop 3.0 für Mac bei Amazon

Die Dritte Installationsmethode benutzt sowohl Boot Camp als auch Parallels oder Fusion. Sie müssen zuerst Windows über Boot Camp installieren und dann anschließend entweder Fusion oder Parallels.

Beide Programme auf diese Art und Weise zu verwenden bringt den größten Gewinn, da Sie die Möglichkeit haben den Mac entweder als „richtigen“ PC oder unter Virtualisierung zu starten. Starten Sie den Rechner unter Virtualisierung können Sie immer noch auf dieselbe Windows Installation zugreifen.

Der einzige Punkt wo Probleme auftreten können wenn Sie den Virtualisierungsmodus verwenden, ist beim Updaten von Firmware. Sollte dies der Fall sein, müssen Sie zum Updaten von Firmware den Mac als „richtigen“ PC starten und alles funktioniert einwandfrei.

Für welche Methode Sie sich letztendlich entscheiden ist egal, da RaceStudio2 bei allen funktioniert.


Software Updates für AIM Produkte Firmware Updates für AIM Produkte AIM Produkte online kaufen

memotec GmbH | Bauwaldstrasse 1 | D-75031 Eppingen | +49.7260.920440 | info@me-mo-tec.de | www.me-mo-tec.de